Skip to main content

Einladungskarten für die Hochzeit

Es ist soweit und Sie planen Ihre Hochzeit. Der Termin steht fest. Jetzt müssen nur noch Familie und Freunde informiert und eingeladen werden. Ein bedeutender Anlass, der einer besonderen Einladung bedarf. Wie aber soll diese aussehen? Hinsichtlich Format, Gestaltung, Personalisierung und Preis existiert mittlerweile eine Fülle an Angeboten. Allerdings ist und bleibt der schönste Tag im Leben für jedes Paar ein ganz persönlicher, individueller und spezieller Anlass. Ebenso verhält es sich mit der Wahl der Einladungskarten für die Hochzeit. Bevor Sie sich für die Einladungskarte entscheiden, die Ihnen möglicherweise jetzt vorschweben mag, sollten Sie sich über die zahlreichen Möglichkeiten und Angebote informieren, die Ihnen zusätzlich zur Verfügung stehen.

Die Einladung für die Hochzeit ist generell stets abhängig von den Wünschen des Paares, der Location, den Gästen und natürlich auch von dem Budget, das dem Paar zur Verfügung steht. Viele Paare planen die Kosten für die Einladungskarten nicht in ihre Kalkulation ein, sodass am Ende eine böse Überraschung das Resultat sein kann. Einladungskarten können preislich und je nach Gestaltungswünschen sehr unterschiedlich sein. Daher lohnt sich der Vergleich verschiedener, auch privater Anbieter, denn Einladungskarten sind auch in eigener Arbeit herzustellen. Welche Arten von Einladungskarten existieren, wo Sie am besten suchen sollten und welche Formen der Personalisierung es gibt, soll im Folgenden erläutert werden.

Welche Karten gibt es?

Einladungskarten zur Hochzeit können ganz vielseitig gestaltet werden, entsprechen jedoch meist den gängigen Vorgaben und Angeboten. Besonders beliebt sind Einladungskarten, die klassisch, traditionell, romantisch, veredelt, kreativ, künstlerisch, modern oder humorvoll gestaltet sind.

Klassisch

Das klassische Format zeichnet sich durch Einfachheit aus und besteht häufig aus einer aufklappbaren oder flachen Einladungskarte. Die Größe kann je nach Wunsch des Paares variieren. Gängig sind Formate wie beispielsweise 15 x 14 cm oder 21 x 10 cm. Klassische Einladungskarten werden häufig gewählt, da sie einerseits recht günstig sind, dabei jedoch auch sehr viel Raum für ein individuelles Design und persönliche Ideen und Wünsche lassen. Während die Vorderseite meist klassische Motive wie Blumen, ein Foto des Paares oder eine aufwändige und stilvolle Verzierung aufweisen, beinhaltet die Innenseite den Einladungstext sowie die Informationen rund um den Veranstaltungsort und das Datum der Hochzeit. Alternativ kann auch die Auskunft hierüber geben. Wichtig ist, dass die Rückseite nicht leer bleibt, sondern als Teil der Einladungskarte ebenfalls beschriftet werden sollte. Besonders Paare, die ein kleines Budget zur Verfügung haben und sich einfache und gleichzeitig personalisierte Einladungskarten wünschen, eignen sich klassische Einladungskarten sehr. Auch das Papier, auf dem die Einladungskarten gedruckt werden sollen, kann in den meisten Fällen selbst entschieden werden. Feines Papier, Perlglanzpapier oder auch Premiumpapier bieten sich für Einladungskarten dieser Art an, da sie der Karte Hochwertigkeit verleihen.

Edel

Wer seine Hochzeit im hohen Stil feiern möchte, legt auch bei der Wahl der Einladungskarten großen Wert auf deren besondere Gestaltung und Qualität. Edle Einladungskarten für die Hochzeit sind daher gerade bei Paaren gefragt, die sowohl ein großes Budget haben als auch eine edle Hochzeit feiern wollen. Das Besondere an edlen Einladungskarten ist einerseits die Qualität des Papiers und andererseits die Gestaltung der Karten selbst. Edle Einladungskarten werden häufig mit Schleifen versehen und lassen sich beidseitig nach innen öffnen. Auf diese Weise wirkt die Einladungskarte wie ein Tor, das sich dem Empfänger öffnet. Die Schleifen hierzu sollten dem Anlass und der Hochwertigkeit der Einladungskarten entsprechend aus Satin sein. Bei der Wahl des Papiers wird meist Perlglanz favorisiert, da dieses sehr edel und glatt wirkt und sich so in der Hand des Empfängers besonders gut anfühlt.

Hochzeitseinladung

Hochzeitseinladung ©iStockphoto/beckyabell

Eine weitere Möglichkeit der Veredelung von Einladungskarten besteht in der Wahl eines Relieflacks. Dieser sollte auf Grund seiner Auffälligkeit die Vorderseite dominieren. Hierfür kommen viele klassische Motive wie Herzen, Rosen oder edle Muster und Symbole infrage. Ebenso können auch selbst gewählte Muster oder eigens entworfene Kreationen sowie die Namen des Paares die Vorderseite zieren. Allerdings können hier zusätzliche Kosten entstehen. Wer jedoch künstlerisch begabt ist oder ein Motiv besonders favorisiert, der sollte hier unbedingt mit dem Anbieter Absprache halten, da es beinahe immer Mengenrabatte gibt, die gerade bei den kostspieligen edlen Designs unbedingt erfragt werden sollten.

Romantisch

Eine Fotostrecke des Brautpaares, ein aus Blumenornamenten geformtes Herz, Schmetterlinge, Frühlingsmotive und ähnliche romantische Bilder zieren die Vorderseite romantischer Einladungskarten für die Hochzeit. Diese unterscheiden sich in ihrer Gestaltung lediglich hinsichtlich der Motive, die gewählt werden. Was die Kosten und die Wahl des Papiers betrifft, kann man sich an den klassischen Einladungskarten orientieren. Wer ein romantisches Motiv wählt, sollte darauf achten, dass die Karte ausgewogen gestaltet wird. Zu viel des Guten könnte kitschig wirken. Wählen Sie daher sanfte Töne, zueinander passende Farben und kleine Besonderheiten wie zarte Übergänge der Farben. Romantische Designs können auch selbst entworfen werden. Ein schönes Foto, das gemeinsame Erinnerungen birgt oder ähnliche persönliche Gestaltungsmöglichkeiten machen romantische Design zu sehr persönlichen Einladungskarten.

Künstlerisch/Kreativ

Blumen, Herzen und Fotos treffen nicht jedermanns Geschmack. Wenn Sie Ihre Gäste überraschen wollen und eher ausgefallene Motive bevorzugen, sollten Sie sich erkundigen, welche Möglichkeiten Ihnen bei der kreativen und künstlerischen Gestaltung von Einladungskarten offenstehen. Künstlerische Motive können auf die eigene Leidenschaft für die Kunst verweisen und auf berühmte Maler oder Stile sowie Kunstrichtungen hinweisen. Symbole, das Brautpaar in einem Filmstreifen oder andere künstlerische Ideen können hier umgesetzt werden. Die jeweiligen Möglichkeiten sollten mit dem Anbieter abgesprochen werden. Wer ohnehin künstlerisch begabt ist und sich mit den nötigen Verarbeitungsprogrammen auskennt, kann kreative und künstlerische Einladungskarten auch selbst gestalten und drucken. Geld wird hier auf jeden Fall gespart.

Humorvoll

Wenn Sie sich selbst nicht zu ernst nehmen und von Natur aus viel Spaß verstehen, sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht eine humorvolle Gestaltung Ihrer Einladungskarten in Erwägung ziehen wollen. Hochzeiten im Freien, unter Freunden oder an außergewöhnlichen Orten passen sehr gut zu humorvollen Einladungskarten. Hinsichtlich der Motive stehen hier eine Vielzahl an vorgegebenen und sicherlich auch nicht allzu gängigen Optionen bereit. Ein lustiges Foto, ein humorvoller Spruch oder kluger Witz, aber auch Karikaturen oder Comics können hier gewählt werden, um die Gäste mit einem Lachen zur Hochzeit einzuladen. Die Formate können auch hier angepasst werden. Da die Botschaft hier wichtiger als die Aufmachung ist, kann anstelle des hochwertigen Papiers die Form der Einladungskarte in den Fokus gerückt werden. Preislich kommen Sie dann zwar an die edlen Einladungskarten heran, geben Ihren Einladungen jedoch eine ganz persönliche Note.

Reisen

Was würden Ihre Gäste wohl dazu sagen, wenn Sie anstelle einer Einladungskarte einen Reisepass oder eine Boardkarte im Briefkasten vorfinden? Sicherlich würden sie diese Einladung ein Leben lang nicht mehr vergessen. Vor allem Flugtickets und Boardkarten sind sehr beliebte Motive für diese Art der Einladungskarte für die Hochzeit. Sie sparen zum einen Papier, da das Motiv Boardkarte und Flugticket jeweils aus einer Karte besteht, die beidseitig bedruckt wird. Der Reisepass hingegen kann sowohl aus einer aufklappbaren einzelnen Karte bestehen als auch zu einem kleinen Buch zusammengefügt werden. Als Büchlein könnte diese Einladungskarte jedoch kostspielig werden. Wenn Sie das Budget haben und auch investieren wollen, stellt diese Einladungskarte mit Sicherheit eine ganz besondere Wahl dar.

Weitere Optionen:

Wenn Sie Ihre Einladungskarte für die Hochzeit selbst gestalten wollen, können Sie online viele Anbieter finden, die das Format auf hochwertigem Glanzpapier, Perlpapier, Kunstdruckpapier oder Premiumpapier anbieten. Zusätzlich können Sie oftmals bestimmte individuelle Wünsche wie zusätzliche Fotos oder Text hinzufügen und die Farbe sowie das Format frei wählen. Vergleichen Sie hier jedoch unbedingt die Möglichkeiten, die Ihnen die verschiedenen Anbieter zur Verfügung stellen. Auf diese Weise können Sie sowohl im Preis sparen als auch Ihre persönlichen Wünsche besser einbringen.

Top Artikel in Hochzeitsvorbereitung