Skip to main content

Der französische Maler – Hochzeitsspiel

Dieses Spiel eignet sich wunderbar für Hochzeitsfeste, auf denen gelacht werden soll. Es handelt sich um ein Schauspiel mit Publikumsbeteiligung, zwei Personen müssen sich im Voraus hierauf vorbereiten. Alle übrigen Personen werden überrascht, einschließlich des Brautpaars.

Benötigte Requisiten sind: drei Stühle, ein Korb zum Tragen, ein Seil, zwei lange Kerzen, eine kleine Schale, ein Apfel

Eine Person verkleidet sich als französischer Maler, zum Beispiel mit Baskenhut oder ähnlich. Der Maler trägt einen Korb mit folgendem Inhalt bei sich: ein Seil, ein Apfel, zwei lange Kerzen, Schale. Eine zweite, weibliche Person spielt die Assistentin Jaqueline. Beide reden in französischem Akzent.

Das (Schau)Spiel beginnt.

Der Maler stellt sich und seine Assistentin vor und erzählt, er käme gerade von einer inspirierenden Reise durch ganz Europa. Auf dieser Reise habe er ein paar sehr schöne Bilder gemalt, die er dem Publikum nun vorstellen möchte:
Er bittet Jaqueline, drei Personen aus dem Publikum auf die Bühne zu holen. Diese sollen sich jeweils einen Stuhl nehmen, ihn anheben und damit im Kreis gehen. Der Maler: „Dieses Gemälde nenne ich ‚Der geregelte Stuhlgang‘.“
Der Maler bedankt sich bei den Mitwirkenden, diese setzen sich wieder.
Nach diesem Prinzip werden nun weitere „Gemälde“ präsentiert.

Im Folgenden werden zuerst die benötigten Requisiten und die Personen genannt, die Jaqueline auf die Bühne bitten soll. In der zweiten Zeile ist jeweils die Aufstellung des Bildes beschrieben, in der Dritten der Name des Gemäldes.

Ein Mann, zwei lange Kerzen
Der Mann stellt sich mit erhobenen, angewinkelten Armen vor das Publikum und hält in jeder Hand eine Kerze
„Der Armleuchter“

Vier Personen, Apfel
Die vier Personen stellen sich in einer Reihe auf, die letzte tut, als würde sie den Apfel essen
„Die letzte Frist“

Dünne Person mit Humor, Stuhl
Person stellt sich auf den Stuhl und streckt die Arme in Richtung Publikum nach oben/vorne
„Eine Große Dürre kommt über euch“

Französischer Maler

Französischer Maler ©iStockphoto/InnaFelker

Drei Männer, eine Frau, Schale
Die Männer stellen sich nebeneinander auf, die Frau reicht ihnen jeweils die Schale an den Mund
„Suleika tränkt ihre Kamele“

Brautpaar, Stuhl, Seil
Braut stellt sich auf einen Stuhl, Bräutigam in Abstand daneben, beide halten je ein Ende des Seiles in der Hand
„Der Ehemann in spe lässt ein letztes Mal seinen Drachen steigen“

Dieses Spiel findet sich in weiteren Variationen. Diese Version wurde selbst gesehen und hat für viel Heiterkeit gesorgt. Es lassen sich natürlich beliebig viele weitere Gemälde kreieren, das liegt im Ermessen und der Vorbereitung des Malers. Um für viel Amusement zwischendurch zu sorgen und den Akzent zur Geltung zu bringen, sollte der Maler besonders detaillierte Angaben machen, welche Personen er ür sein Gemälde braucht, Jaqueline stellt eventuell Rückfragen.

Viel Spaß beim Malen!

Top Artikel in Spiele für eine Hochzeit